Nördliche Münchner Straße 47
Mo-So 08:00 - 20:00
Nördliche Münchner Straße 47
Mo-So 08:00 - 20:00
    Permanente Oberflächenhygiene

Permanente Oberflächenhygiene

Oberflächenhygiene auch zwischen den Reinigungsphasen

Nach der Oberflächenveredelung mit der antimikrobiellen Beschichtung wirkt diese wie eine Schutzschild permanent entkeimend, somit erhalten Sie den bestmöglicher Schutz Ihrer Mitarbeiter und Kunden vor Schmierinfektionen und das permanent auch zwischen den Reinigungsphasen!

 

Ihr Benefit auf einen Blick

Unsichtbar und sicher

Für nahezu alle Oberflächen und Materialien geeignet

Permanente Reduktion von Viren/Bakterien, Schimmel und Hefen um bis zu 99,8% auf Oberflächen

Permanente Neutralisation von schlechten Gerüchen und Emissionen (VOC) sowie von Viren, Bakterien und Schimmelsporen in der Raumluft

Langzeitwirkung bis zu 12 Monate*

Schnelle und unkomplizierte Ausführung durch unsere geschulten Applikationsteams

Zertifiziert und zugelassen auch für den Luftfahrtbereich AMS 1452C/1453A, Boeing D6-7127 *

* Je nach chemischer und mechanischer Beanspruchung
** Je nach Produkt

Desinfektion vs. antimikrobielle Beschichtung

Desinfektions- und Reinigungsverfahren wirken nur in der Vergangenheit, nach erstmaliger Kontamination mit Viren oder Bakterien steigt das Infektionsrisiko exponentiell. 

Durch die permanente Reduktion der mikrobiellen Populationen auf den Oberflächen wird das Entstehen von Infektionsherden und Superbugs dauerhaft verhindert.

Anwendungsgebiete

shutterstock_677813482_
  • Büros
  • Schulen
KU64_Berlin_1
  • Arztpraxen
  • Pflegeeinrichtungen
being_2
  • Hotels
  • Gastronomie
  • Personenverkehr
  • Fahrzeuginnenräume
  • Kinos
  • Sportstätten
becken
  • Sanitäranlagen
  • uvm.

Die Anwendung erfolgt auf allen hygienesensiblen Bereichen wie:

  • Türklinken
  • Handläufe
  • Griffe
  • Tische
  • Stühle
  • Tasten
  • Schalter
  • Touchscreens
  • Tastaturen
Antimikrobielle Beschichtungen für öffentliche Bereiche

Selbstdesinfizierende Oberflächen zum Schutz Ihrer Kunden und Mitarbeiter.

Die Applikation

Durch unsere geschulten und zertifizierten Partner können wir europaweit die schnelle und unkomplizierte Durchführung der Arbeiten gewährleisten.

1) Reinigen und Aktivieren der Oberflächen

Glatte Oberflächen werden mit einem speziellen Primer /Aktivator gereinigt und vorbehandelt, so dass die Oberflächen sauber und frei von Reinigerrückständen sind.
Rauhe Oberflächen oder Stoffe werden im Trockeneisreinigungsverfahren gereinigt und vorbehandelt.

2) Aufbringen der Oberflächenveredelung / Beschichtung

Je nach Produkt wird diese im Elektrostatischen Sprühverfahren oder im Airless-Sprühverfahren aufgebracht, somit erzielt man einen gleichmäßigen Auftrag auf die Flächen.
Glänzende und hochglänzende Flächen werden im Nachgang schlierenfrei abpoliert.

 
Slider Überschrift
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Hier klicken
Slider Überschrift
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Hier klicken
Voriger
Nächster

Die Wirkungsweise der antimikrobiellen Beschichtung

Mikroorganismen wie Keime , Bakterien, Viren und Schimmelsporen können durch Berühren/Anfassen, falsches Reinigen oder durch die Raumluft auf Oberflächen verbreitet werden. Oberflächen, die mit einer antimikrobiellen Beschichtung veredelt wurden, zerstören die Zellmembran der Mikroorganismen bei Kontakt irreversibel durch die Freisetzung von Protonen.

Grafika-6

Die beschichtete und positiv geladene Oberfläche zieht Viren und Bakterien an und verändert die Proteinstruktur der Außenhülle. Weiterhin absorbieren diese flüchtige organische Verbindungen (VOCs wie z.B. Aceton und Formaldehyd), durch diesen Effekt entsteht auch die raumluftverbessernde Wirkung der Beschichtung.

Grafika-7
Durch die Freisetzung von Protonen wird die Tertiärstruktur der Membran verändert und die Zellhomöostase zerstört.
Grafika-8
Nach Zerstörung der Zellhomöostase werden die Mikroorganismen irreversibel abgetötet und unschädlich gemacht.

Verträglichkeit & mehr

Auch wenn unsere Beschichtungssysteme mit modernsten Technologien wirken:
Selbstdesinfizierende Oberflächen auf Mobiliar und Textielen sind dermatologisch einwandfrei und kommen ohne bedenkliche Stoffe wie SVHC, Fluor oder PBT aus.
shutterstock_1727276800

Oberflächenschutz

Durch ihre spezifische Zusammensetzung verbinden unsere antimikrobiellen Beschichtungen die Kompetenzen einer permanenten Desinfizierung und einer Geruchsneutralisation. Lufterfrischer trifft auf eine nachhaltige Flächendesinfektion.

Leicht zu Reinigen

Oberflächen aus Glas oder hochglänzende Oberflächen sind nur dem ersten Augenschein nach glatt. Erst unter dem Mikroskop wird klar: Unebenheiten und Kraterlandschaften überall. Durch ein Beschichtung werden diese Reliefs versiegelt und geglättet. Die Materialien sind dann leichter zu Reinigen durch die hydrophoben Eigenschaften der Beschichtung

shutterstock_510916690

Vermeidung von schlechten Gerüchen

Durch den Anti-Fouling Effekt resultierend aus der antibakteriellen Wirkung werden zudem noch schlechte Gerüche durch Fäulnis-Prozesse eingedämmt und vermieden. Die Bildung von Schimmel oder Hefen wird nachhaltig verhindert

Unser Hygienekonzept

Professionell, sicher und nachhaltig

Professionelle Vorreinigung mit abgestimmten Reinigungsmitteln, dadurch längere Haltbarkeit der Beschichtung bis zu 12 Monate. Spezielle Trockeneisreinigung zur schonenden Tiefenreinigung für exponierte Bereiche wie Stoffe, Türklinken, Tastaturen, Schalter, saugende Untergründe sowie Naturmaterialien.

Beschichtungsauftrag im elektrostatischen oder Airlessverfahren, dadurch gleichmäßige Aufbringung der Beschichtung, auch auf rauen unebenen Flächen oder Textilien. Auf die Beschichtung abgestimmte Reinigungsmittel, dadurch wird die Haltbarkeit erhöht und die Wirksamkeit erhalten.
Bedarfsanalyse
Nach Ermittlung einer Bedarfsanalyse erstellen wir das individuell angepasste Hygienekonzept. Hier werden Einflüsse wie Frequentierung, Zeitfenster für die Ausführung, Reinigungsvorgaben, Beschaffenheit der Oberflächen und Materialien sowie Hygienevorschriften berücksichtigt.
Vorbereiten der Oberflächen
Die Vorreinigung und Aktivierung der Oberflächen erfolgt mit einem auf das Beschichtungssystem abgestimmten Reinigungsmittel. Die Oberflächen müssen absolut frei sein von trennend wirkenden Substanzen wie Fett, Silikonen oder Putzmittelrückständen. Dadurch wird die Wirksamkeit und Haltbarkeit der nachfolgenden Beschichtung gewährleistet. Exponierte Stellen wie Tastaturen, Schalter etc. oder Textilen , sowie raue Oberflächen werden mit einem speziellen Trockeneisreinigungsverfahren vorbehandelt. Dieses Verfahren garantiert nicht nur eine 100% Reinigung ohne Wasser und Chemie, es ist auch deutlich hygienischer, schonender und schneller als konventionelle Reinigungsverfahren. Auch saugende oder raue Oberflächen und auch Naturmaterialien wie Holz , Kork, Linoleum und Leder können schonend und rückstandsfrei gereinigt werden.
Applikation
Das Applizieren der nachfolgenden Beschichtung erfolgt mittels dem auf das Beschichtungssystem abgestimmten Verfahren. Im Airless Verfahren wird das Beschichtungssystem luftlos zerstäubt, so dass ein gleichmäßiger Auftrag der Beschichtung gewährleistet werden kann. Die Beschichtung wird positiv geladen, so dass diese sich gleichmäßig über die negativ geladen Oberflächen "legt", somit wird ein lückenloser und gleichmäßiger Auftrag der Beschichtung gewährleistet. Die aufgetragene Beschichtung wird dadurch auch positiv geladen, was eine schnelle Wirksamkeit der Beschichtung mit sich bringt. Auch raue und unebene Flachen sowie Textilien werden dadurch gleichmäßig beschichtet und es garantiert auch hier eine lückenlose Benetzung der Oberflächen.
Nachbehandlung
Unser Hygienekonzept endet nicht mit dem Applizieren der Beschichtung, Sie erhalten hochwirksame, biologische und abgestimmte Reinigungsprodukte die die aufgetragene Beschichtung nicht beschädigen. Dadurch wird die Haltbarkeit und Wirksamkeit der Beschichtung erhalten.
Regelmäßige Prüfung
Die Beschichtung ist je nach Beanspruchung bis zu 12 Monaten wirksam und sollte je nach Bedarf aufgefrischt werden.
Wir prüfen die Wirksamkeit der Beschichtung in regelmäßigen Abständen ( z.B.: alle 3 Monate) mit Hilfe von Abklatschtests.
Zertifikate
Nach Abschluss der Beschichtungsarbeiten erhalten Sie ein Zertifikat für die durchgeführte Maßnahme. Dieses können Sie in Ihren Räumlichkeiten aushängen, weiterhin erhalten Sie Informationsmaterial für Ihre Kunden zur Auslage.

Videos

Erklärung unserer Antimikrobiellen Beschichtung

Beispiel einer Beschichtung