Nördliche Münchner Straße 47
Mo-So 08:00 - 20:00
Nördliche Münchner Straße 47
Mo-So 08:00 - 20:00
    Gesunder Lebensraum

Gesunder Lebensraum

Smarte Technologien

In unserem Hygienekonzept kommen die modernsten Technologien zum Einsatz
Der nachhaltigste Schutz vor Krankheitserregern

Die antimikrobielle Beschichtung

Tötet 99,9% der Keime ab

Die antimikrobielle Beschichtung hat eine starke Wirksamkeit gegen Bakterien (E. coli, Listeria, P. aeruginosa, S. aureus) gemäß ISO 22196 (JIS-Test) und unter realen Bedingungen (20°C, 50% Luftfeuchte) signifikante Wirkung gegen Viren (z.B. Coronaviren: >90%; Norovirus: 99,999%) gemäß EN 16777

Für alle Oberflächen

Die ideale Lösung für hygienisch-sensible Flächen im Gesundheitsbereich, der Lebensmittelindustrie und dem öffentlichen Bereich: Eine Anwendung auf nahezu allen Arten von Oberflächen (z.B. Glas, Holz, Kunstoffen, Naturstein ,Stahl etc.), unsichtbar, geruchsneutral, nicht flüchtig und abriebbeständig

Nachhaltiger Schutz bis zu 12 Monaten

Transparent, abriebbeständig, erreichbar für schwer zugängliche Stellen (z.B. Tastaturen), wirkt lichtunabhängig 24 h/Tag für einen Zeitraum von bis zu einem Jahr (abhängig von der Nutzung der Oberfläche und dem Reinigungsverfahren), absorbiert flüchtige organische Verbindungen (VOCs, Aceton, Formaldehyd) und hilft damit, das Raumklima zu verbessern

Die Wirkungsweise der antimikrobiellen Beschichtung

Mikroorganismen können durch diese nicht weiter über die Raumluft verbreitet werden, da sie an der Oberfläche "kleben" bleiben. Durch die Freisetzung von Protonen sowie durch das in der Beschichtung enthaltene Silber wird die Zellmembran der Mikroorganismen irreversibel zerstört und diese werden abgetötet.

Die positiv geladene Oberfläche zieht Viren und Bakterien an und verändert die Proteinstruktur der Außenhülle, durch diesen Effekt entsteht auch die raumluftverbessernde Wirkung der Beschichtung.

Durch die Freisetzung von Protonen wird die Tertiärstruktur der Membran verändert und die Zellhomöostase zerstört.

Nach Zerstörung der Zellhomöostase werden die Mikroorganismen irreversibel abgetötet und unschädlich gemacht.

Der schonendste Weg zur Reinigung und Desinfektion

Das Trockeneisverfahren

Tötet 99,9% der Keime ab

Wir verwenden eine hochmoderne Technologie, um eine gründliche Desinfektion zu erreichen und tief eingebettete Allergene und keiminfizierte Rückstände zu entfernen und abzutöten.

Kein Wasser notwendig

Völlig natürlich entfernt Dampf schwere Flecken vom Stoff, entfernt verkrusteten Schmutz, schmilzt Fett oder Schmutz weg und tötet Schimmel und Mehltau ab.

Keine Reinigungsmittel notwendig

Wir verwenden keine Chemikalien, sodass auf Oberflächen, die für Haustiere und Kinder giftig sein könnten, keine schädlichen Rückstände zurückbleiben.

Desinfektion vs. antimikrobielle Beschichtung

Das unterscheidet permanent wirkende antimikrobielle Beschichtungen von herkömmlichen Desinfektionsmitteln. Natürlich: Auch Stoffe wie Chlordioxid oder Wasserstoffperoxid wirken bakterizid und auch sporizid. Ihre Wirkweise erfolgt dabei chemisch, indem sie als Oxidationsmittel Sauerstoff abspalten. Und das aber heißt: ihr Effekt ist zeitlich begrenzt. Ein deutlicher Vorteil gegenüber einer herkömmlichen zeitpunktbezogenen Desinfektion ist die permanente und nachhaltige Verhinderung von Infektionsherden über 24h am Tag, somit wird ein nachhaltiger Schutzeffekt in der Zukunft gewährleistet.

Desinfektions- und Reinigungsverfahren wirken nur in der Vergangenheit, nach erstmaliger Kontamination mit Viren oder Bakterien steigt das Infektionsrisiko exponentiell.

Durch die permanente Reduktion der mikrobiellen Populationen auf den Oberflächen wird das Entstehen von Infektionsherden und Superbugs dauerhaft verhindert.

Mit dem Trockeneisreinigungsverfahren werden exponierte Bereiche und Textilien sowie Leder gereinigt, die mit handelsüblichen Reinigungsmitteln nicht gereinigt werden können. Die Trockeneisreinigung entfernt schonend alle Arten von Verschmutzungen wie Öle, Fette, weitere organische Anhaftungen und Keime (Bakterien, Schimmel und Viren) gründlich ohne Wasser oder aggressive Chemie von nahezu allen Oberflächen! Es entsteht ein optimaler Haftgrund für die nachfolgende Beschichtung.

Für das Trockeneisverfahren arbeiten wir zusammen mit unserem Partner Dry Ice Energy:

Trockeneis ist gefrorenes CO2 und ist ca. -80 °C kalt – es ist absolut umweltneutral, ungiftig und enthält kein Wasser. Für die Reinigung wird Trockeneis in reiskorngroße Pellets gepresst und mit Trockeneisreinigungsmaschinen auf die zu reinigende Oberfläche appliziert.

Durch die Kälte und hohe Geschwindigkeit der Trockeneis-Pellets versprödet der Schmutz und bekommt Risse – die zu reinigende Oberfläche wird dabei nicht angegriffen, da Trockeneis nicht abrasiv ist.

Beim Aufprall vergrößern die Trockeneis-Pellets ihr Volumen um das 760-fache und „sprengen“ die Schmutzpartikel von der Oberfläche ab.

Trockeneis geht direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über (Sublimation) und löst sich rückstandslos auf. Es entsteht keine Nässe bei der Reinigung und auch keine Verschmutzung durch das Strahlgut.

Das lückenlose und effektive Applikationsverfahren

Das Elektrospray Verfahren (HVLP)

Lückenloser und gleichmäßiger Auftrag

Die Applikation mit Elektrostatik-Spritzpistolen liefert ausgezeichnete Oberflächenqualität. Außerdem bieten Elektrostatik-Spritzpistolen einen hohen Auftragswirkungsgrad von bis zu 90 % und ein lückenloser Auftrag kann gewährleistet werden.

Effizient und Effektiv

Durch das Applizieren der Beschichtung im Elektrosprüh-Verfahren können auch größere Flächen innerhalb kürzester Zeit beschichtet werden bei immer gleichbleibender Qualität.

Umgriff Effekt

Durch den Umgriff Effekt werden auch schwer zugängliche Bereiche oder runde Objekte gleichmäßig beschichtet.